Pieter de Graaf

„Der niederländische Pianist PIETER DE GRAAF weiß genau, wie er mit dem Anspielen der ersten Note eine Gänsehaut schafft.“ (Enola.be)

Neoklassik und Elektro vereinend wird der Multi-Instrumentalist PIETER DE GRAAF oft mit Musik-Ikonen wie Nils Frahm, Keith Jarret oder Ludovico Einaudi verglichen. Eingängiger und abwechslungsreicher Jazz, bei dem das Piano im Vordergrund steht, ist das Hauptelement seines aktuellen Albums „Fermata“. Der Name ist Programm: „Fermata“ bezeichnet eine Note, die vom Musiker so lange gehalten werden kann, wie er es für richtig hält. Genauso individuell und verspielt ist auch das Debütwerk von PIETER DE GRAAF, der seine Songs mit Instinkt und Gefühl zum Leben erweckt. Seine Stücke entstehen aus der Improvisation heraus, einzelne Fragmente formen sich durch mehrmaliges Aufnehmen, Verwerfen und Umstellen zu einem fertigen Stück. Bei manchen Segmenten greift die Elektronik ein – sanft, kaum merklich, wie bei einem guten Elektrofahrrad: Man meint, allein mit Muskelkraft zu fahren, aber im Hintergrund schnurrt leise der Akkuantrieb und sorgt für ein geschmeidiges Vorankommen.

Auf der Bühne entwickelt PIETER DE GRAAF eine klassische One-Man-Show. Nicht nur Klavier spielend, sondern seinen Sound mit Basspedal, mehreren MIDI-Keyboards und einem Laptop für Audio-Effekte, Loops und Synthesizers aufbauend, ist jede Liveperformance einzigartig und bietet ein einmaliges Sound-Spektrum: „Ich will, dass jeder Auftritt magisch und immer ein klein wenig anders ist. Das Gefühl ist es, was wichtig ist, nicht die Reproduktion einer Aufnahme auf der Bühne“. Wie sich diese Umsetzung live anhört, demonstrierte PIETER DE GRAAF mit einem gefeierten Auftritt beim Eurosonic Noorderslag 2019 und auf seiner „Fermata“ Tour 2019. Das positive Feedback zeigt, dass sich der Besuch eines seiner Konzerte definitiv lohnt: […] PIETER DE GRAAF konstruiert verschachtelte, neoklassische Piano-Klanglandschaften voll subtiler Loops und sanfter Effekte. Seine Musik ist endlos schön und ein wunderbares Beispiel, wie kleine Abweichungen aus der Musiktradition große Früchte tragen können“ (Clash Music).

\ LIVE 2019/2020 \

DATE CITY VENUE TICKET
28.01.2020 DE \ Frankfurt Mousonturm ->
29.01.2020 BE \ Antwerp De Roma ->
30.01.2020 UK \ London Servant Jazz Quarters ->