Moritz Garth

Schon im Alter von 8 Jahren entdeckte Moritz seine Leidenschaft für die Musik und begann, eigene Texte zu schreiben (…). Seit 2013 zeigt er auf seinem YouTube-Kanal, was er so drauf hat. (Bravo)

MORITZ GARTH ist nicht nur einer der erfolgreichsten deutschen Social Media-Stars mit über 450.000 Abonnenten auf Youtube und 270.000 Instagram-Followern. Der 26jährige Wahl-Berliner setzte auch schon große musikalische Ausrufezeichen. Nicht zuletzt mit seinem 2018er-Hit „Bumerang“, der allein auf YouTube über acht Millionen Klicks aufweist.

MORITZ GARTH wuchs in der zweitkleinsten Stadt Deutschlands, in Kusel/Rheinland Pfalz, auf. Nachdem seine Großeltern ein Klavier hatten, probierte er sich schon früh an den schwarz-weißen Tasten aus: „Als Kind habe ich mich immer drangesetzt und war davon fasziniert. Als meine Eltern mich fragten, welches Instrument ich gerne lernen möchte, habe ich mich für Klavier entschieden; da war ich acht Jahre alt. Daraufhin hatte ich über neun Jahre Unterricht, traute mich aber nie zu singen.“ Erst mit 15 unternahm MORITZ GARTH erste Versuche mit seiner Stimme. „2012 habe ich das erste Video von mir singend am Klavier aufgenommen und auf YouTube hochgeladen. Die alten Videos sind aber schon lange nicht mehr online.“

Aus den ersten zaghaften musikalischen Alleingängen wurden im Laufe der Zeit eine ganze Reihe fantastischer Songs mit großartigen, professionellen Videos, die allesamt hohe bis höchste Klickzahlen aufweisen. „Irgendwie hatte ich schon immer das Gefühl, dass ich mich auf der Bühne wohlfühle, dass ich Musik machen möchte. Sicher war ich mir dann nach den Erfolgen der ersten eigenen Songs, besonders nach dem Erfolg von „Bumerang“, als ich gemerkt habe, dass ich mit meiner Musik das Leben von anderen Menschen positiv beeinflussen und ein wenig besser machen kann. Auch wenn es nur der Moment ist, wenn sie den Text hören und sich denken: `Ja das kenn ich auch, mir geht es nicht allein so´!“

2018 wurde der aufstrebende Singer/Songwriter mit dem ABOUT YOU – Award und mit der Goldenen Kamera in der Kategorie „Best Music Act“ ausgezeichnet. Er konnte Lea als Support auf ihrer „Fahrtwind“-Tour 2018 begleiten, bevor es im Frühjahr 2019 auf die eigene „Bumerang Club“- Tour ging. Zudem spielte MORITZ GARTH zusammen mit Acts wie Glasperlenspiel, Max Giesinger oder Nico Santos auf diversen Festivals – bis Corona auch den jungen Künstler in den Lockdown schickte.

„In der Zwangspause hatte ich viel Zeit zu schreiben und zu verstehen, was meine Musik wirklich ist. Das hatte ich vorher nicht, als ich jeden Tag präsent sein musste, sei es im Studio, im Fernsehen, bei Live-Auftritten oder auf Social Media. Die Pause war hart, aber auch eine sehr lehrreiche Zeit, aus der ich viel mitnehmen konnte und mich für das bereit gemacht hat, was in Zukunft auf mich zukommt!“

Die neue Single „Zeit für uns“ ist in einer Songwriting-Session zusammen mit Robert Redweick und Sebastian Kirchner entstanden. Wie so oft ist dieser Song autobiografisch beeinflusst. „Ich war damals noch in einer Beziehung, die eigentlich sehr schön war und die bestimmt auch noch sehr lange gut gelaufen wäre, aber ich hatte für mich selbst gemerkt, dass es für mich JETZT gerade nicht das richtige ist. Vielleicht irgendwann, vielleicht auch nicht, aber jetzt definitiv nicht! Und mit dem Gedanken bin ich in die Session, habe das den Jungs erzählt und wir haben den Song geschrieben. Es ist ein sehr ehrlicher und persönlicher Titel.“ Bei MORITZ GARTH hat man immer wieder das Gefühl, er öffnet sein Tagebuch, vertont sein Leben und teilt es mit seinen Fans. „Zeit für uns“ – ein weiterer Meilenstein in der noch jungen Karriere des talentierten Musikers. „Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie meine Fans den neuen Song finden, ob sie sich damit identifizieren können oder was sie in den Song rein projizieren.“