Chris James

Weg vom akustischen Folk-Rock und dem klassischen Singer-Songwriter-Pop und mit Mut hinein in ein spannendes Amalgam zwischen Songwriting, Pop und R’n’B – CHRIS JAMES hat sich musikalisch neu erfunden, und das mit Erfolg.

CHRIS JAMES hat im Alter von 23 Jahren bereits viele Stationen durchlebt: der gebürtige Amerikaner, der in Deutschland unter dem Namen Christopher James Brenner aufwuchs, begann seine Karriere im Jahr 2011. Mit seinen YouTube-Coversongs bekannter Hits von Künstlern wie Mumford & Sons, Coldplay, Ed Sheeran oder den Kings of Leon baute er sich eine große Fanbase auf, mit der er schon zweimal auf nahezu ausverkauften Tourneen unterwegs durch Deutschland war. Nach unzähligen Support-Shows für diverse Künstler (Jack & Jack, Michael Schulte, Max Giesinger u.v.m.) widmete er sich einer Phase der musikalischen Selbstfindung, änderte seinen Künstlernamen von Chris Brenner zu CHRIS JAMES und erscheint jetzt in völlig neuem Gewand auf der Bildfläche und Bühne.

„Mein Namenswechsel war auch für mich wichtig, als Signal: Du fängst jetzt noch mal ganz von vorne an, dich als Künstler zu definieren und deinen eigenen Klang zu entwerfen. Das Ganze sollte wirklich eine unbedingte Zäsur sein, ein Punkt, von dem aus alles noch mal neu beginnt und man sich selbst als Musiker noch mal in einem völlig neuen Licht betrachtet“, so CHRIS JAMES. Auf seinen zahlreichen Trips durch LA, Nashville, oder Berlin sammelte er stets neue Inspiration, die er in seine Musik einfließen ließ. In dieser Zeit entstanden über 60 Songs, die alle möglichen Musikrichtungen bedienten. Eine dezidierte Auswahl daraus: Seine Single „Make The Move”, die bereits knapp sechs Millionen Streams auf Spotify erreicht hat, und der Sommer-Hit „Summertime Madness“. Nur durch das stetige Ausprobieren und die Offenheit für neuen Input, konnte sich CHRIS JAMES menschlich und musikalisch finden und weiß jetzt ganz genau, was er will und was nicht. In seinen Songs erkennt man noch immer den Chris, den man von damals kannte – nur mit einer viel weitreichenderen, internationaleren Ausrichtung.

\ HAPPY HOUR TOUR 2019 \

DATE CITY VENUE NOTES TICKET
03.12.2019 DE \ Hamburg Mojo Jazz Cafe Support: Moli ->
04.12.2019 DE \ Mainz schon Schön Support: Moli ->
05.12.2019 DE \ Stuttgart Im Wizemann Studio Support: Moli ->
06.12.2019 DE \ München Heppel & Ettich Support: Moli ->
08.12.2019 DE \ Köln Jaki Support: Moli ->
09.12.2019 DE \ Leipzig Naumanns Support: Moli ->
10.12.2019 DE \ Berlin Auster Club Support: Moli ​->