Selective Artists

Last Train

(FR)

Durch Bands wie Led Zeppelin, Queens of the Stone Age, Black Rebel Motorcycle Club und auch The Bronx haben LAST TRAIN den Rock für sich entdeckt. Früh wollten die vier Jungs aus Frankreich eigene Lyrics schreiben, Demos aufnehmen. Von Anfang an war dabei spürbar, dass ihre Arbeit vor Energie und Tiefe nur so strotzte. Auf einmal ging dann alles ganz schnell. „Wir haben mehr als 120 Konzerte in Frankreich, USA, China, ganz Europa, Vietnam und Burma gespielt. Wir begannen die Arbeit mit unserem Tourneeveranstalter und unserem Label Cold Fame Records, die bereits Alben und Tourneen für andere Bands produziert und gebucht haben.“ Nebenbei spielten LAST TRAIN Festivalshows bei Eirockéennes, Vieilles Charrues, Mainsquare, veröffentlichten zwei EPs und verbrachten viel Zeit in Flugzeugen und Zügen. All diese Arbeit brachte ihnen treue Fans ein und führte zu einem ersten Album.

„Wir haben im Januar 2015 angefangen, auf diese CD hinzuarbeiten. Wir haben Wochen über Wochen im Studio verbracht und mit verschiedensten Rhythmen und Melodien experimentiert. In unserem Studio, White Bat Recorders, gab es keinen Raum zum Abmischen. Wir waren alle in einem Raum, es schneite, es gab kein Wasser und wir kochten Pasta über einem Gaskocher, der nicht heiß genug wurde um das Wasser zum Kochen zu bringen.“ Last Train lebten so wie sie selbst sich ihren Rock ausmalen: intensiv und auf das Nötigste reduziert. „Das erste Album bedeutet oft den Anfang einer Karriere, doch ich hatte den Eindruck, schon im Vorfeld viel erreicht zu haben. Natürlich war da ein gewisser Druck, doch ich denke Menschen sollten nicht aus einer Erwartungshaltung heraus arbeiten. Wir sollten das tun können, was wir wollen.“

Was sie wollten war der Release von « Weathering » am 7. April. Es ist ein Album das rau, mitreißend, melodisch aber auch romantisch, intensiv und intelligent ist. Ein Album, das für die Bühne und die Nacht existiert. „Wir sind mehr oder weniger in der Kategorie Rock n’ Roll abgespeichert, was uns aber nicht im Geringsten stört. Es ist schließlich die Wahrheit: Rock ist unsere Sprache. Man verwechselt allerdings schnell den eigentlichen Sinn der Begrifflichkeit und der Musikrichtung. Wir spielen Rock so wie es sein muss – energisch, stark, und ehrlich. Beeinflussen lassen wir uns aber natürlich auch von anderen Musikrichtungen. Mit unserer Art sich auszudrücken wollen wir in erster Linie Musik machen, die ehrlich, aufrichtig und schön ist.“

Genau das haben LAST TRAIN geschafft. Ihr Album hat keine unnötigen Schnörkel sondern ganz einfach Blues, Rock und Emotionen in sich. Und das ist schon eine ganze Menge.

Termine

Deaf Rock Records presents:

Termine anzeigen
Keine aktuellen Termine.
Vergangene Termine anzeigen Vergangene Termine ausblenden
Vergangene Termine
Datum Stadt Venue
18.02.16
DE - Berlin Musik & Frieden
19.02.16
DE - Hamburg Häkken
02.05.17
DE - Berlin Auster Club // Special Guests: Colt Silvers
03.05.17
DE - Hamburg Häkken // Special Guests: Colt Silvers

Artist Links

Presskit